Die besinnliche Zeit steht wieder vor der Tür

Bild: Winter Wetter zu Weihnachten in Berlin

Auch wenn das Wetter noch nicht allzu sehr besinnlich ist, wird es langsam immer deutlicher. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür.

 

So ruhig es jetzt noch wirkt, knapp vier Wochen vor dem großen Fest, so chaotisch werden die nächsten Wochen wenn kein wirklicher Plan existiert.

 

Und jedes Jahr wieder diese Frage. Was schenke ich?

Der Adventskranz eröffnet jedes Jahr wieder die mehr oder weniger besinnliche Zeit. Das anzünden der ersten Kerze ist immer der Startschuss einer Aneinanderreihung von Besorgungen und Erledigungen.

Der entspannte Teil des Ganzen sind meistens die Weihnachtsmärkte, ein kleiner Glühwein unter Freunden mit einer leckeren Bratwurst und die ersten Weihnachtsgefühle kommen hoch. Allerdings ist dies nur die Spitze des Eisbergs.

Bild: Adventskranz bei Morent Berlin in Charlottenburg

Bild: Teig zum Plätzchenbacken

Wenn das Gebäck jetzt noch nicht fertig ist, wird es höchste Zeit dafür. Hat man dies allerdings nicht im Vorfeld bedacht und möchte dies nun spontan nachholen, kann es ganz schön schwierig werden, noch alle Zutaten zu bekommen.

 

Meistens enden diese Spontanerledigungen dann im unfreiwilligen Supermarkthopping.

Sind dann doch alle Zutaten vermengt und knusprig zu kleinen Kunstwerken verarbeitet, freut man sich immer über diese kleine geschaffte Etappe der Vorweihnachtszeit.

 

Und die glücklichen und zufriedenen Gesichter der Familie entschädigen an diesem Punkt der Vorbereitungen enorm für den Stress.


Bild: Hausgemachte Plätzchen an Weihnachten 2016

Nachdem das Gebäck vorbereitet ist, wächst nach und nach die Dekoration im Haus. Die Straßen erleuchten zusehends und in den Fenstern sieht man nun von Abend zu Abend immer mehr Lichter.

 

So langsam wird es wieder real, Weihnachten steht vor der Tür und kommt in großen Schritten auf uns zu. Allerdings schwebt immer noch die Geschenkefrage abwartend im Raum. Ein Kapitel das gerne bis zum letzten Moment verdrängt wird.


Bild: Edle Weihnachtsgeschenke für Männer

Während es noch verhältnismäßig einfach ist Geschenke für Damen zu finden, wird es für die Herren dann meistens schon etwas kniffliger.

 

Ob exklusive Kosmetika, ein schöner Duft, die edle Lederhandtasche, eine schmückende Haarnadel oder ein romantischer Kurztrip. Auch hochwertige Küchenhelfer für Damen mit der Leidenschaft fürs Kochen und Backen führen heute nicht mehr zu gereizter Stimmung unterm Weihnachtsbaum.

Bei den Herren ist die Bandbreite allerdings meistens nicht all zu groß. Unterhaltungselektronik ist meist im umfangreichen Maße vorhanden. Das Hobby wird gepflegt und auch während des Jahres wird darin Investiert. Und dem Feinschmecker möchte man auch nicht schon wieder einen edlen Tropfen schenken.

 

Somit sieht man sich nun wieder im ewigen Gedankenkreislaufs des " was schenke ich dieses Jahr? " gefangen.


Durch ein handgefertigtes Schmuckstück kann man wohl am besten den Wert des Beschenkten für einen Selbst ausdrücken.

 

Ein kleines Kunstwerk, so individuell wie die Persönlichkeit der beschenkten Person. Ein Wert der besteht, ein Erinnerungsstück das bleibt.


Wie findet man also ein besonderes Geschenk zu Weihnachten? Eine Überraschung die ausdrückt wie wichtig derjenige für Sie ist.

 

Wie wäre es mit einem handgemachten Weihnachtsgeschenk, einer Rarität an die er sich noch lange erinnert und immer bei sich trägt?

Manschettenknöpfe zum Beispiel. Diese sind nicht nur Klassiker für Herren, auch starke Damen von heute tragen Sie mit Überzeugung.

 

Schenken Sie ein ganz persönliches Erinnerungsstück, welches dem Träger ein treuer Begleiter durch den Alltag sein wird.



Ist erst einmal die Geschenkefrage geklärt, fällt den Meisten eine große Last ab und die Vorweihnachtszeit kann beginnen.

 

Wenn es sich einrichten lässt, dass man die Geschenke nicht an den Wochenende besorgen muss und ein Einkaufsliste mit im Gepäck hat, verläuft dieser Punkt meist relativ reibungslos.

 

Die letzten zwei Hürden vor dem besinnlichen Fest sind die Besorgung des Christbaums, sowie die Planung des Speiseplanes für die Feiertage und die Schlacht im Supermarkt um die Leckereien.

Bild: Krawatte orange, Krawattenknoten, Krawatte richten

Bild: Weihnachtsessen an gedeckter Tafel

Wenn all die turbulenten Hürden genommen wurden, steht einem schönen Fest mit der Familie nichts mehr im Weg. Mit ein wenig Planung kann die häufig so stressige Vorweihnachtszeit dann auch richtig entspannt werden.

Wir von Morent Berlin wünschen Ihnen und ihren Liebsten eine besinnliche und ruhige Vorweihnachtszeit. Genießen Sie die kommenden Adventssonntage mit ihrer Familie und Freunden.